UC Merced 

UC Merced gewinnt neue Leser mit attraktivem, digitalen Jahresbericht.

UC Merced ist eine Hochschuleinrichtung der University of California. Im Jahr 2017 wechselte UC Merced mit Foleon von einem gedruckten Jahresbericht zu einem interaktiven, digitalen Format.

 

Teilen Sie diese Erfolgsgeschichte

interactive-report-successstory-uc-merced

Wir haben Christy Snyder, Kommunikationsdirektorin bei UC Merced, interviewt, um zu hören, wie sie das Publikum wieder für die Jahresberichte des Office of Information Technology gewonnen hat.

 

"Ich habe nach Lösungen oder Produkten gesucht, die es mir ermöglichen würden, etwas Ähnliches wie eine Website zu erstellen. Ehrlich gesagt, habe ich außer Ihrem Produkt nichts gefunden, was mir gefiel."

 

Kunde seit
März 2018
9
erstellte Veröffentlichungen auf dem gesamten Campus
10k
Sessions

 

Erzählen Sie uns von UC Merced und von Ihrer Abteilung.

Ich arbeite als Kommunikationsdirektorin für das Office of Information Technology bei UC Merced. Es ist mein erstes Jahr in dieser Position, aber meine Abteilung hatte zwei Jahresberichte erstellt, bevor sie mit Foleon arbeitete.

Das Office for Information Technology hat natürlich die gleichen Herausforderungen wie jedes andere Büro auf einem College-Campus. In erster Linie haben wir ein begrenztes Budget. Da die Technik alles steuert, was wir tun, wird von uns erwartet, dass wir den gesamten Campus unterstützen. Aber unsere Arbeit fühlt sich ein wenig unsichtbar an, denn jeder erwartet einfach, dass die Technik funktioniert. Niemand weiß, wie viel Mühe in dieses reibungslose Erlebnis investiert wird.

 

Die Herausforderung

Welche Herausforderungen hatten Sie vor der Anmeldung bei Foleon?

Unsere Herausforderung war es, zu erläutern, welchen Wert unsere tägliche Arbeit beinhaltet. Wir wollen sicherstellen, dass der Campus versteht, dass wir alles ins unserer Macht stehende tun, um mit dem kleinsten Budget die bestmöglichen Leistungen für zehntausende von Nutzern zu gewährleisten. Es war schwierig, das so interessant zu vermitteln, dass es auch gelesen wird.

Was haben Sie für Jahresbericht verwendet, bevor Sie Foleon genutzt haben?

Unsere älteren Berichte wurden in InDesign erstellt. Bis Ende 2017 haben wir noch einige Exemplare für die Campusleitung gedruckt und mit einem Tool nach dem Vorbild von Flipbooks online gestellt. Sie waren statisch und daher nicht besonders ansprechend, besonders für den heutigen, typischen Leser. Niemand beschäftigte sich mit den Inhalten.

Wie hat sich das auf die Universität ausgewirkt?

Ich kann Ihnen sagen, dass die wenigen Druckexemplare, die wir produziert haben, höchstwahrscheinlich ziemlich schnell recycelt wurden. Also ist es an diesem Punkt wirklich nur eine Geldverschwendung. Bis zu diesem Jahr wusste niemand wirklich, oder behauptete zumindest nicht zu wissen, dass wir einen Jahresbericht erstellen. Die Campusleitung hat die Berichte gelesen, aber der typische UC Merced Endverbraucher wusste nicht, dass wir einen erstellt haben.

success-story-ucmerced-desktop

Die Lösung

Warum haben Sie sich neben anderen Anbietern für Foleon entschieden?

Der CIO und ich haben über mögliche Lösungen gesprochen, und sie erwähnte, dass sie sich immer gefragt hatte, ob wir das auf einer Art Website machen könnten. Sie schickte mir ein Beispiel von einer Universität, die eine statische Seite mit sehr wenigen interaktiven Teilen erstellt hatte. Es war die längste Website, die ich je gesehen hatte. Das Konzept gefiel mir aber, weil ich persönlich Digitales dem Print vorziehe. Also begann ich zu googeln und suchte nach Lösungen oder Produkten, die es mir erlaubten, etwas Ähnliches zu bauen. Ehrlich gesagt, habe ich außer Ihrem Produkt nichts gefunden, was mir gefiel.

Ich verstand, welches Potenzial Foleon hatte, als ich es sah, und sagte: "Das wird die Lösung." Aber es war nicht nur das richtige Tool für unseren Jahresbericht. Ich konnte sehen, welchen Wert es für den gesamten Campus haben könnte. Anstatt also einfach nur eine einzige Lizenz- und Publikationsgruppe für unseren Jahresbericht zu kaufen, habe ich mich mit einigen anderen wichtigen Abteilungen zusammengetan, um eine größere Lizenz mit mehr Nutzern und Publikationstypen zu erwerben. Zufälligerweise hatte ich eine sehr dringende Frist, sodass der Jahresbericht das erste war, was mit Foleon produziert wurde.

Als ich anfing, die Details zusammenzustellen, war vor allem mein CIO sehr zufrieden damit. Als wir veröffentlicht haben, waren die Reaktion der Leute ungefähr: "Wow, das ist eine riesen Veränderung."

 

Wie schwierig war der Übergang von Ihrem bisherigen Format zu unserem?

Die Drag & Drop-Funktion ist so einfach, dass man nach einer einwöchigen Lernkurve bereits loslegen kann. Ich war größtenteils sehr zufrieden damit, wie einfach es war. Es war ein wirklich simpler Prozess, und während ich weitergebaut habe, sind immer mehr Möglichkeiten aufgetaucht. Für mich gab es also diesen erstaunlichen Kreativprozess, bei dem ich erkannt habe, dass wir die Art und Weise, wie wir mit dem Rest des Campus kommunizieren, völlig umkrempeln können.

 

Wie hat Ihnen Foleon bei der Produktion Ihrer neuen Publikationen geholfen?

Wir haben immer einen sehr guten Service von Ihnen bekommen. Die einzige Frustration, die ich anfangs hatte, war, dass Ihre Unterstützung in den Niederlanden sitzt. Die Arbeitszeiten haben nicht immer gepasst. Aber seit Ihr das angesprochen habt, ist es fantastisch. Es braucht in etwa 24 Stunden Bearbeitungszeit für die meisten Dinge. In vielen Fällen weniger!

 

 

Die Ergebnisse

Wie haben Ihre Stakeholder reagiert? Würden Sie sagen, dass Sie Ihre ursprünglichen Ziele erreicht haben?

Wir bekamen E-Mails vom Provost mit den Worten: "Ich möchte das an das UC-Büro des Präsidenten schicken." Wir haben von CIOs an anderen Standorten Fragen erhalten: "Was habt ihr gemacht? Wie habt ihr das gemacht? Wir wollen genau so etwas machen." Und dann bekamen wir natürlich sofort Anrufe von überall auf dem Campus: "Wir hätten jetzt gerne Zugang zu diesem Tool. Kannst du uns bitte Zugang zu diesem Tool geben?"

Es ist ein 20-seitiges Dokument entstanden, und ich erwarte nicht, dass die Leute das ganz lesen. Gleichzeitig erwarte ich aber, dass sie sich intensiver damit auseinandergesetzt haben, als mit derselben Materie in einem anderen Format. Alles andere, was passiert ist – dass wir diese Plattform für viele unserer anderen Publikationen nutzen und, dass unsere Universität als Ganzes durch diese Plattform besser repräsentiert wird – ist nur eine Art Bonus.

success-story-ucmerced-tablet2

Wie haben Sie den Vertrieb abgewickelt?

Wir gingen sehr einfach mit der Verteilung um, weil wir nicht dachten, dass das Interesse über eine anfängliche Aufregung hinausgehen würde. Wir haben einen E-Mail-Service auf dem Campus, den wir für die Verteilung an alle unsere Zielgruppen nutzen. Deshalb haben wir eine aussagekräftige E-Mail mit einer kurzen Nachricht des CIOs erstellt, den Bericht vorgestellt und die Leute eingeladen, ihn zu lesen.

Wir haben das verschickt und einige unserer wichtigsten Stakeholder haben sichergestellt, dass sie es weiter nach unten zu ihren Hauptnutzern tragen, welche die erste E-Mail ignoriert oder verpasst haben könnten. Wir haben es auf Social Media geteilt und wir haben dem Ganzen eine eigene Seite auf unserer Website gewidmet.

 

Was sind Ihre Pläne für die Zukunft?

Das OIT hat den Einsatz des Tools bereits um eine Broschüre für unseren Fakultätsorientierungsleitfaden erweitert, die wir kurz vor Beginn unseres Herbstsemesters erstellt haben. Es war nur ein kurzer Leitfaden für alle unsere Dienstleistungen, der die Informationen auf eine Weise vermittelt, die leicht verständlich, aber attraktiv genug ist, um die Leser anzulocken. Ich denke, das ist etwas, was wir jedes Semester machen werden.

Auch für den nächsten Herbst planen wir, etwas für das Studentenwerk zu tun und natürlich steht auch der Jahresbericht 2018 an.

Unsere Abteilung für Außenbeziehungen hat in diesem Jahr mit Foleon einen großen Schritt nach vorne gemacht und einige beeindruckende und ansprechende Publikationen produziert. Sie haben ein hervorragendes Magazin für unsere internen Nutzer mit dem Titel Inside UC Merced erstellt und eine neue Serie mit dem Titel The Future Of.... gestartet, die alle zwei Monate erscheint und es ihnen ermöglicht, große Bereiche hervorzuheben, in denen UC Merced "die Zukunft baut". Tatsächlich erhielten sie kürzlich Bronze bei den CASE District VII Awards of Excellence for Innovative Use of Technology 2018 für diese Serie.

Ich habe gehört, dass unsere Admissions-Recruiter, die an verschiedene High Schools gehen und Präsentationen über UC Merced halten, darüber gesprochen haben, eine lebendige Broschüre zu erstellen, die als interaktiver Hintergrund für ihre Präsentationen dient, damit Schüler nach unten scrollen und Videos in Aktion sehen können, während der Recruiter redet. Es ist eine Möglichkeit, ihnen zu vermitteln, wie es ist, am Campus zu sein. Ich denke, es gibt noch so viele weitere Einsatzmöglichkeiten, die wir auch in den kommenden Jahren ausprobieren werden.

 

Welche Tipps würden Sie neuen Anwendern von Foleon geben?

Mein Tipp wäre, sich die anderen inspirierenden Inhalte anzusehen, die Foleon auf der Website zeigt. Das hat mir geholfen, den vollen Bereich der kreativen Möglichkeiten zu erfassen.

Ich habe mich von Ihren Volvo-Beispielen inspirieren lassen. Das ist ein riesiges Unternehmen, mit einem enormen Budget und kreativen Mitarbeitern. Es sagt viel aus, dass ich mir ihre Arbeit ansehen und etwas Ähnliches ganz alleine machen kann – ich bin ein Team von nur einer Person. Foleon gleicht das Spielfeld aus und das gefällt mir.

Organisation: UC Merced

Veröffentlichung: Annual report 2017

Kontaktieren Sie einen unserer Berater.

Wenn Sie besser verstehen möchten, wie Foleon Ihnen helfen kann,
Ihre Ziele zu erreichen, dann zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren.

Demo anfragen

Gehe zu:

Produzieren und veröffentlichen Sie fesselnde Inhalte

Gratis 7 Tage testen