Rita Theologi

22 Ideen zur Verbreitung Ihres Whitepapers (+ kostenlose Checkliste!)

von Rita Theologi

Laut einer Studie von CMI bevorzugen 90% der erfolgreichsten Content-Marketingspezialisten die Informationsbedürfnisse ihrer Zielgruppe gegenüber ihrer Werbebotschaft.

Allerdings ist der Zeitaufwand für die Produktion von hochwertigem Content enorm — insbesondere bei Whitepapern. Diese sind in der Regel lange Texte und erfordern daher mehr Aufwand bei der Erstellung. 

Allerdings ist das Sammeln von Informationen und die Erstellung eines überzeugenden Whitepapers nur die halbe Arbeit. Wenn Ihr Whitepaper — oder jede andere Art von Marketingmaterial, das Sie produzieren — nicht mit maximaler Reichweite geteilt wird, besteht die Gefahr, dass es unter dem vielen Content, den Sie produzieren, verloren geht und keine wirkliche Aufmerksamkeit erhält.

Wenn Ihre Leads Ihren Content nicht finden können, wie sollen sie dann davon profitieren?

"Wenn Ihre Leads Ihren Content nicht finden können, wie sollen sie dann davon profitieren?" - Twittere Das!

white-paper-distribution-maps

Hier kommt Content Distribution ins Spiel.

Gemäß der 80/20-Regel sollten Sie 20% Ihrer Zeit damit verbringen, Content zu produzieren und 80% damit, ihn zu bewerben. 

Der Erfolg Ihres Whitepapers, egal ob es sich um Markenbekanntheit oder Lead-Generierung handelt, hängt stark von Ihrer Vertriebsstrategie ab.

Dieser Beitrag wird Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verbreitung und Förderung Ihres Whitepapers aufzeigen, um die Reichweite innerhalb Ihrer Zielgruppe zu maximieren.

Kanäle für Content Distribution

Content Distribution bedeutet, Inhalte für Ihr Online- und Offline-Publikum in verschiedenen Medienformaten über verschiedene Kanäle zu bewerben.

Wir können diese Kanäle in drei große Kategorien einteilen:

  1. Owned Content Distribution umfasst alle Online-Kanäle, die Ihnen gehören und über die Sie die volle Kontrolle haben, wie z.B. Ihre Website, Ihr Blog, Social Media, Newsletter, Landing Pages, etc.
  2. Earned Content Distribution umfasst jeden kostenlosen Drittanbieter Ihrer Inhalte, wie Guest Blogging, Reshares auf Social Media, Erwähnungen auf externen Plattformen, Presseberichte, etc.
  3. Paid Content Distribution umfasst in erster Linie bezahlte Verteilung, wie Pay-per-Click (PPC), kostenpflichtige Ads auf Social Media, bezahlte Influencer und bezahlte Content Promotion.

Innerhalb dieser Kategorien gibt es unendlich viele Möglichkeiten, vor allem angesichts der rasanten Entwicklung in der digitalen Marketinglandschaft.

Was weiß ich über die Content Distribution?

Ich bin stolze Mitarbeiterin von Foleon, einer Plattform zur Erstellung digitalen Contents, die es Unternehmen ermöglicht, ihre PDFs durch smarte, anpassungsfähige Web-Publikationen zu ersetzen. Ich habe täglich Gespräche mit unserem Kundensupport, der unseren Kunden bei Herausforderungen im Bereich der Whitepaper-Verteilung hilft. 

Darüber hinaus betreiben wir selbst sehr viel Whitepaper-Marketing. Deshalb sind wir auch daran interessiert, Best Practices und Tipps mit Ihnen zu teilen und Ihnen zu helfen, das Beste aus Ihren digitalen Whitepapern herauszuholen.

Im Folgenden haben wir 22 Ideen gesammelt, wie Sie Ihr Whitepaper mit maximaler Reichweite und Markenpräsenz verteilen können:

white-paper-distribution-lightbulb

 

Auf Ihrer Webseite

1 Kreieren Sie Landing Pages 

Die Verteilung Ihres Contents beginnt mit einer Landing Page, die Ihr Publikum anzieht. Erstellen Sie eine eigene Landing Page und geben Sie Ihren Besuchern einen Einblick, wie Ihr Whitepaper ihnen hilft, ihre Ziele zu erreichen. 

Verkaufsfloskeln gehört nicht hierher. Denn Sie möchten Ihre Leser dazu inspirieren, Ihnen ihre Kontaktdaten mitzuteilen, um Zugang zu Content zu erhalten, der ihnen helfen wird. 

Mit Foleon ist es möglich, ein Formular zur Lead-Generierung in Ihr Whitepaper einzubetten und es nach 2 oder 3 Seiten zu öffnen. So erhalten Ihre Leser einen Einblick in Ihr Leistungsversprechen, werden neugierig und füllen dann das Formular aus, um die Vollversion zu erhalten.

Hinweis: Laut dem Demand Gen Report bevorzugen beeindruckende 86% der B2B-Konsumenten mehr interaktive Inhalte, auf die sie bei Bedarf zugreifen können. 

2 Verwenden Sie den Ressourcenbereich Ihrer Website

Ihr Ressourcenbereich ist für ausführlicheren und umfangreicheren Content vorgesehen und bietet somit eine ausgezeichnete Möglichkeit, Ihr Whitepaper zu verbreiten.

Bereichern Sie Ihren Ressourcenbereich mit einer Gate-Version Ihres Whitepapers und einer frei zugänglichen Pillar Page mit Inline-Links zu Ihrem Whitepaper.

3 Fügen Sie Pop-ups auf relevanten Seiten hinzu

Im Marketing sind Timing und Relevanz entscheidend. Die Verbindung und Interaktion mit Ihrem Publikum zur richtigen Zeit mit der richtigen Botschaft ist entscheidend für das Engagement. 

Fügen Sie Pop-ups zu relevanten und branchenspezifischen Seiten, Blog-Posts oder Ihren Beispielseiten mit ähnlichen Anwendungsfällen hinzu und bieten Sie damit Zugang zu Ihrem Whitepaper.

Mit Tools wie Sumo können Sie überall auf Ihrer Website benutzerdefinierte Pop-ups hinzufügen und Conversions einfach verfolgen. Sie können beispielsweise ein Pop-up auslösen, wenn Besucher mit der Maus an den oberen Rand einer Seite fahren, um die Seite anschließend zu verlassen oder, wenn Ihre Leser auf halbem Weg durch einen relevanten Blogbeitrag sind.

Tipp: Das Hinzufügen des Wortes "kostenfrei" im Pop-up kann wahre Wunder für Ihre Conversions wirken!

Pop-ups können auch mit Kundendienst-Tools wie Intercom oder Drift verwendet werden. Diese Tools helfen Ihnen, vordefinierte Nachrichten und automatisch geroutete Gespräche zu erstellen und anschließend Analysen wie Klicks und Conversions zu verfolgen.

4 Fügen Sie direkte Inline-Links in Blog-Posts ein

Ihr Whitepaper ist Teil einer Gesamtstrategie für ein bestimmtes Leistungsversprechen. Schreiben Sie unterstützenden Content wie Blog-Posts und fügen Sie Ihr Whitepaper als Inline-Link oder CTA hinzu, um Ihre Botschaft überzeugender zu gestalten und die Sichtbarkeit zu erhöhen.

white-paper-distribution-mailbox

 

Via E-Mail

5 Nutzen Sie Ihre E-Mail-Listen

Warten Sie nicht bis nach der Veröffentlichung, um Ihr Whitepaper in Ihren E-Mail-Listen zu bewerben. 

Schreiben Sie eine Teaser-E-Mail und bauen Sie Interesse auf, bevor die Verteilung überhaupt beginnt. Eine smarte Möglichkeit, die Anzahl der Anmeldungen für Ihr Whitepaper zu erhöhen, besteht darin, Ihren Abonnenten Zugang zum Whitepaper zu geben, bevor es für den Rest der Welt veröffentlicht wird (Sie können mit A/B-Tests beginnen, um zu sehen, wie Ihnen das bei den Conversions hilft). 

Nach der Veröffentlichung können Sie es in Ihre News Update- oder Newsletter-E-Mail aufnehmen und die Empfänger ermutigen, es zu lesen, zu teilen und an ihre Freunde zu senden.

6 Fügen Sie Ihr Whitepaper zu Ihrer E-Mail-Signatur hinzu

E-Mail-Signaturen sind der Teil Ihrer E-Mail, der vom Sender oft vergessen, aber vom Empfänger häufig gelesen wird. Heutzutage finden Sie in den meisten Signaturen Links, die auf die Homepage des Unternehmens führen. 

Hier verbirgt sich eine weitere Möglichkeit, um Links zu Ihrem Whitepaper hinzuzufügen und einige Ihrer Mitarbeiter zu bitten, diese auch bei deren eigenen Signaturen einzubetten. Tools wie WiseStamp helfen Ihnen dabei, Ihre Signatur anzupassen. 

7 Teilen Sie Ihr Whitepaper in Ihrer automatisieren Out-of-office-Nachricht

Ein wenig Zeit und Kreativität in Ihre Abwesenheitsnachricht zu stecken, kann sich auszahlen.

Eine personalisierte Notiz mit einem Link zu Ihrem Whitepaper kann Interesse wecken und sorgt dafür, dass Sie Ihre Kunden sogar aus dem Urlaub erreichen.

8 Fügen Sie Ihren Link in die Fußzeile anderer automatisierter E-Mails hinzu

Wie bei Ihrer E-Mail-Signatur und den Out-of-office-Nachrichten kann Ihr Whitepaper-Link auch in jede E-Mail-Kampagne oder andere Kommunikation eingebunden werden, die Sie mit Ihren Leads, Kunden und Abonnenten führen. 

Das Hinzufügen Ihres Whitepapers in die Fußzeile solcher E-Mails garantiert, dass Sie auch wirklich jeden einzelnen verfügbaren E-Mail-Vertriebskanal nutzen.

 

Via Social Media

9 Veröffentlichen Sie in allen wichtigen sozialen Netzwerken

Ihr Publikum ist wahrscheinlich über verschiedene Social Media-Kanäle verstreut. Deshalb liegt es in Ihrer Verantwortung, sie unabhängig vom Medium zu erreichen. 

Ihr Social Media muss stets aktualisiert und auf Ihre Gesamtstrategie abgestimmt sein. Veröffentlichen Sie Teaser über Ihr zukünftiges Whitepaper, um Spannung aufzubauen und wiederholen Sie dies noch einmal, sobald es online ist. 

10 Planen Sie eine Reihe von Social Media-Posts 

Das Whitepaper nach der Veröffentlichung einmal zu teilen reicht nicht aus, um mit Ihrer Distribution nachhaltigen Erfolg zu erzielen

Erstellen Sie eine Reihe von geplanten Posts, die sich auf verschiedene Seiten Ihres Whitepapers konzentrieren. Gehen Sie mit jedem Post detailliert auf die verschiedenen Themen ein. So werden Sie letztendlich mehr Menschen erreichen. 

Dies ist nicht möglich, wenn Ihr Whitepaper als PDF vorliegt. Aber mit Foleon können Sie Personen gezielt zu den einzelnen Seiten Ihres Whitepapers leiten.

11 Veröffentlichen Sie Ihr Whitepaper in branchenspezifischen Gruppen

Veröffentlichen Sie Ihr Whitepaper in relevanten Gruppen in Medien wie Reddit, Quora, LinkedIn, Slack und Facebook, wo Ihre Leads nach Lösungen für ihre Probleme suchen. Vergewissern Sie sich vor dem Posten, dass Sie eine Weile aktiv waren und Teil der Community sind, sonst sieht es zu sehr nach Spam aus.

12 Veröffentlichen Sie Teile Ihres Whitepapers über LinkedIn Publisher und Medium

Schreiben Sie einen Artikel, der Ihr Whitepaper ergänzt und senden Sie ihn an LinkedIn Publisher oder Medium mit Links zu Ihrer Originalpublikation. Wenn Sie es mit einem Gate versehen haben, können Sie wertvolle Leads sammeln, die zwei Phasen durchlaufen haben, um Ihr Whitepaper herunterzuladen.

Sichern Sie sich Ihre kostenfreie Checkliste für Ihre Whitepaper!

Checkliste anfragen

13 Werben Sie mit bezahlten Ads für Ihre Whitepaper

Führen Sie Keyword-Recherchen durch und erstellen Sie zielgerichtete Social Ads auf Facebook, LinkedIn und Quora, um die Interessenten auf die Landing Page Ihres Whitepapers weiterzuleiten.

14 Social Monitoring 

Suchen und identifizieren Sie, was rund um das Thema Ihres Whitepaper in den sozialen Medien diskutiert wird und bringen Sie sich in Gespräche ein, in denen Sie Ihr Whitepaper erwähnen können. Denken Sie daran, Lösungen mit Ihren Antworten zu liefern und vermeiden Sie Verkaufsgespräche. 

15 Verlinken Sie Influencer 

Wenn Sie in Ihrem Whitepaper Influencer zitiert haben, stellen Sie sicher, dass Sie diese markieren und etwas Freundliches sagen, wenn Sie auf Social Media werben. Gelegentlich werden die Influencer Ihr Whitepaper an ihr Publikum weiterleiten und es so an einen neuen Pool potenzieller Leads herantragen.

16 Fügen Sie Share-Buttons zu Ihrem Whitepaper hinzu

Nutzen Sie Ihre Vertriebsstrategie und bereichern Sie Ihre Lead-Liste, indem Sie die Share-Buttons in Ihr Whitepaper einbetten. 

Mit Foleon ist es einfach, benutzerdefinierte Share-Buttons hinzuzufügen. Außerdem können Sie mit Foleon Formulare zur Lead-Generierung direkt in Ihr Whitepaper einbetten, was bedeutet, dass alle diese Verbindungen zweiten Grades auch auf das Lead-Formular treffen werden.

white-paper-distribution-stones

 

Via Kooperationen

17 Gastbeiträge in relevanten Blogs einreichen

Gastbeiträge sind eine gute Möglichkeit, Kontakte zu einem breiteren Publikum zu knüpfen, Glaubwürdigkeit in Ihrer Branche zu erlangen und Ihre Lead-Liste zu erweitern. Finden Sie relevante Blogs und schlagen Sie eine Zusammenarbeit für Gastbeiträge vor, die Links zu Ihrem Whitepaper enthalten. 

18 Nutzen Sie die Beziehungen zu Content-Marketern in Ihrem Netzwerk

Erinnern Sie sich an all diese Networking-Events, an denen Sie teilgenommen haben und an all Ihre LinkedIn-Verbindungen von Menschen aus der gleichen Branche wie Sie? Es ist an der Zeit, sie zu nutzen. Kontaktieren Sie Content-Marketingspezialisten aus Ihrem Netzwerk per E-Mail, Social Media oder in Gruppen und bitten Sie um eine Zusammenarbeit, zum Beispiel als Cross-Post in ihrem Blog oder als Content-Erwähnung. Eine gut geschriebene E-Mail kann die Tür zu erfolgreicher Zusammenarbeit öffnen, von der alle Parteien langfristig Nutzen haben.

19 Bauen Sie Kooperationen mit Medienpartnern auf

Der Aufbau und die Pflege erfolgreicher Partnerschaften mit Medien aus Ihrer Branche hilft Ihnen, wertvolle Leads in Ihrer Zielgruppe zu gewinnen. Diese Form des Affiliate-Marketings ist ein wirkungsvoller Weg, um Ihren Umsatz zu steigern und gleichzeitig die Markenbekanntheit zu erhöhen.

Bei Foleon haben wir mit vielen etablierten Plattformen wie Marketing Week, Frankwatching, Marconomy, Folio und Adweek zusammengearbeitet.

Im Folgenden haben wir einige Ideen gesammelt, wie man eine erfolgreiche und langfristige Medienpartnerschaft aufbauen kann:

1. Besprechen Sie im Vorfeld die Grundlagen Ihrer Partnerschaft und die Vertriebsstrategie.

2. Definieren Sie Ihr Ideal Customer Profile (ICP), um sicherzustellen, dass die eingehenden Leads Ihren Kriterien entsprechen. 

3. Teilen Sie Ihren Whitepaper-Link, einen Titel, eine kurze Beschreibung und alle erforderlichen Designs (z.B. für Social Media und Newsletter).

4. Arbeiten Sie mit Ihrem Medienpartner zusammen und veranstalten Sie ein Live-Webinar zum Thema Ihres Whitepapers. Planen Sie eine Frage-und-Antwort-Runde mit dem Publikum ein, um Kundennähe aufzubauen.

Bonustipp: Fügen Sie dem Webinar ein Quiz hinzu und verschenken Sie Kleidung mit Ihrem Firmenlogo an den Gewinner (kostenloses Branding!).

5. Bevor das Webinar stattfindet, schreiben Sie Gastbeiträge, einschließlich Links zum Webinar und Ihrem Whitepaper-Formular. 


Ihr Medienpartner ist für die Verteilung Ihrer Materialien verantwortlich und stellt sicher, dass die entsprechenden qualifizierten Leads eintreffen.

 

Presse und Medien 

20 Führen Sie exklusive Interviews 

Steigern Sie Ihre Vertriebsstrategie durch Interviews, in denen Sie nützliche Erkenntnisse und Daten aus der für Ihr Whitepaper durchgeführten Recherche teilen. Erreichen Sie bekannte Medienkanäle in Ihrer Branche wie Website-Besitzer, Blogger, Podcast-Produzenten oder YouTuber und erwähnen Sie, dass Sie ihnen die exklusiven Rechte an den Whitepaper-Insights gewähren möchten, bevor diese veröffentlicht werden. Bitten Sie sie, einen Link zu Ihrem Whitepaper-Formular und eine Erwähnung Ihrer Website beizufügen. 

21 Seien Sie Gast in einem Podcast

Heute gibt es für alles einen Podcast. Wenn Sie ein Thema recherchiert und ein Whitepaper darüber erstellt haben, gibt es wahrscheinlich auch einen relevanten Podcast zu diesem Thema. Kontaktieren Sie die Macher und bitten Sie diese, Gast in einer der zukünftigen Produktionen zu sein. Vergessen Sie nicht, dem Publikum mitzuteilen, wo es Ihr Whitepaper finden kann und bitten Sie die Produktionsleitung, den Link in die Notizen des Podcasts zu integrieren. 

22 Erstellen Sie eine Pressemitteilung

Eine Pressemitteilung ist eine einfache Möglichkeit, das Interesse an Ihrem Whitepaper von mehreren Standorten wie Blogs, Websites und Nachrichtennetzwerken aus zu wecken. Verschicken Sie eine Pressemitteilung, wenn Ihr Whitepaper veröffentlicht wird und kommunizieren Sie es innerhalb Ihrer Branche.

white-paper-distribution-nodes

 

Fazit

Die Erstellung von Content, der in der Masse untergeht, führt nicht nur zu verpassten Chancen, sondern auch zu einem negativen Content-ROI. 

Content Distribution ist unerlässlich und muss in Ihre gesamte Content-Marketing-Strategie integriert werden. Stellen Sie sicher, dass Ihr Whitepaper benutzerfreundlich, responsiv, einfach zu teilen und zu lesen ist. 

Bevor Sie Ihre Vertriebsstrategie planen, identifizieren Sie die Interessen Ihrer Zielgruppe und experimentieren Sie mit verschiedenen Vertriebskanälen und Ideen, um herauszufinden, was am besten funktioniert. 

Sichern Sie sich Ihre kostenfreie Checkliste für Ihre Whitepaper!

Checkliste anfragen

Möchten Sie wissen, wie Sie den ROI Ihrer Whitepaper maximieren können? Werfen Sie hier einen Blick auf unseren neuesten Blog-Post!

Rita Theologi
Rita is a writer and content marketing specialist at Foleon. She has years of experience in SaaS and continually enriches our blog with her wide range of expertise.



Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

Erfahren Sie alles über die Zukunft von interaktiven Web-Inhalten - melden Sie sich für unsere Produkt-News und Blog-Updates an!




Social Media

Folgen Sie uns für frische Inhalte, Tipps und Tricks und tolle Beispiele!

Gehe zu:

Produzieren und veröffentlichen Sie fesselnde Inhalte

Demo anfragen